Problembehandlung

Blaseneffekt (Bubbling Effekt)
Es bilden sich Blasen im Wachs

  • Das Wachs wurde nicht auf die korrekte Temperatur aufgeheizt und/oder bei entsprechender Temperatur gegossen
  • Oder wachs beim Kühlungsprozess "gestört"
  • Das Kerzenwachs wurde zu stark gerührt

Tunneleffekt (Tunneling Effect)
Die Außenseite der Kerze schmilzt ungleichmäßig im Verhältnis zur Innenseite der Duftkerze

  • Der verwendete Docht ist im Verhältnis zur Größe des Behälters zu klein: Bitte einen "größeren" Docht verwenden, s. Dochtgrößen-Angaben

Senklöcher
Ähnlich dem "Blaseneffekt", bilden sich "Gruben" bzw. Löcher an der Kerzenoberfläche.

  • Das Wachs wurde nicht auf die korrekte Temperatur aufgeheizt und/oder bei entsprechender Temperatur gegossen
  • Oder das Wachs wurde beim Kühlungsprozess "gestört"
  • Das Kerzenwachs wurde zu stark gerührt

Die Duftkerze bzw. der Docht rußt

  • Der Docht ist ggf. zu lang – auf max. 1 cm kürzen
  • Der Docht ist im Verhältnis zum Behälter "zu groß" gewählt
  • Es wurden zu viele Duftstoffe hinzugefügt

Die Duftkerze geht immer wieder aus:

  • Es wurde im Verhältnis zum Behälter ein zu kleiner Docht gewählt
  • Es wurden zu viele oder falsche Farbpigmente dem Wachs hinzugefügt – zu viele Pigmente hindern den Docht beim Abbrennen.

Russpilz (Mushrooming)
Der Docht krümmt und biegt sich in die Form eines Pilz. 

  • Es wurde im Verhältnis zum Behälter ein zu großer Docht gewählt

Das Kerzenwachs ist gebrochen oder weißt Risse auf

  • Die Kerze wurde zu schnell gekühlt:
    Die Kerze ausschließlich bei Zimmertemperatur abkühlen und aushärten lassen. Die Duftkerze nicht in den Kühlschrank, Gefrierschrank oder bei niedrigen Temperaturen nach draußen stellen.
  • Zum Beheben ggf. mit einem Haarföhn etwas "anschmelzen" und "verlaufen lassen"

Das Wachs fängt in der Schmelze an zu brennen

  • Zu hohe Schmelztemperatur:
    Die Temperatur vom Wasserbad/den Topf auf die empfohlene Temperatur reduzieren (siehe Wachsangaben).

Unregelmäßige Farbflecken im Wachs

  • Es wurden ggf. zu wenig Farbpigmente dem geschmolzenem Wachs hinzugefügt
  • Farbpigmente im Wachs haben sich nicht richtig aufgelöst

Die Farbe des Wachs verblasst

  • Grundsätzlich kann jede Kerze farblich verblassen. Dies geschieht in der Regel durch UV-Einstrahlung. In der Industrie wird dies mit dem Hinzufügen eines Additivs umgangen (UV-Hemmer).
  • Um das Verblassen zu vermeiden, am besten vor UV-Strahlen schützen und an lichtgeschützten Orten lagern.

Dein Problem wurde hier nicht aufgeführt. Dann schreibe uns gerne eine Nachricht.